Anzeige

Fussball

Verschiedene Modelle stehen zur Diskussion

16.11.2019 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Bei der zweiten Runde der Regionalkonferenzen präsentiert die WFV-Kommission Verbandsstruktur in den nächsten Wochen mehrere Vorschläge

Der Verbandstag als höchstes Gremium im Württembergischen Fußballverband (WFV) hat im Mai 2018 beschlossen, eine Kommission damit zu beauftragen, die aktuellen Verbandsstrukturen zu überprüfen und Vorschläge einer strukturellen Weiterentwicklung vorzulegen.

Das 1-3-9-Spielsystem ist eines von mehreren Modellen, die bei den Regionalkonferenzen vorgestellt und diskutiert werden. wfv
Das 1-3-9-Spielsystem ist eines von mehreren Modellen, die bei den Regionalkonferenzen vorgestellt und diskutiert werden. wfv

Die Kommission, bestehend aus Vereins-, Bezirks- und Verbandsvertretern unter der Leitung von WFV-Vizepräsident Steffen Jäger und des Vorsitzenden des Verbandsspielausschusses, Harald Müller, hat ihre Arbeit im November 2018 aufgenommen. Ein Abschlussbericht wird dem WFV-Beirat bis zum 30. Juni 2020 vorgelegt. Auf Grundlage dieser Ergebnisse werden gegebenenfalls konkrete Anträge zum Verbandstag 2021 formuliert.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 15% des Artikels.

Es fehlen 85%



Anzeige

Fußball