Fussball

Umstellung aufs Kalenderjahr? Bezirke erteilen den Plänen eine klare Absage

11.01.2014 00:00, Von Tobias Illgen — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Spielausfälle stören den Betrieb – In den letzten zehn Jahren gab es über 1200 Absagen im Bezirk Neckar-Fils

Soll die Fußballsaison auf das Kalenderjahr umgestellt werden, wie es zum Beispiel in Russland der Fall ist? Den Stein ins Rollen brachte die Vergabe der WM 2022 nach Katar. Spiele im Sommer wären im Wüstenstaat eine Zumutung. Doch dieser im Raum stehenden Idee erteilten die Bezirke im Bereich des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) eine klare Absage.

Matschige Plätze lassen kein reguläres Spiel zu. Keine Seltenheit im Bezirk Neckar-Fils. Foto: Just
Matschige Plätze lassen kein reguläres Spiel zu. Keine Seltenheit im Bezirk Neckar-Fils. Foto: Just

Die Zahl der Spielausfälle in den letzten zehn Jahren in der Bezirksliga und den Kreisliga-A- und -B-Staffeln mit Vereinen aus Nürtingen und Umgebung liest sich verheerend. In diesem Zeitraum gab es über 1200 Spielabsagen. Dabei spielte meistens das Wetter die Hauptrolle. Besonders in der Spielzeit 2012/2013 konnten die Vereine nicht in ihrem gewohnten Rhythmus antreten. Gut 280 Begegnungen in der Bezirksliga und den Kreisligen mussten abgesagt und neu angesetzt werden. Grund für diese hohe Zahl war ein extremer Wintereinbruch im Oktober – der Ligaspielbetrieb im Amateurfußball läuft in der Regel bis Ende November oder Anfang Dezember.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 18% des Artikels.

Es fehlen 82%



Fußball

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit