Fussball

Ulmer ist stolz

29.07.2013 00:00, Von Alexander Thomys — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: 0:5-Niederlage des FV 09 Nürtingen im WFV-Pokal

Bezirksligist FV 09 Nürtingen legte seinen Schwerpunkt klar auf den Sennerpokal: Daher spielte eine verstärkte Auswahl aus zweiter Mannschaft und A-Jugend in der ersten WFV-Pokalrunde. Und schlug sich gegen den Landesligisten TSV Bad Boll achtbar.

Sorgte vor Bad Bolls Tor unermüdlich für Unruhe: Nürtingens Tim Müller (links). Foto: Holzwarth
Sorgte vor Bad Bolls Tor unermüdlich für Unruhe: Nürtingens Tim Müller (links). Foto: Holzwarth

„Ich bin stolz auf meine Mannschaft, wie sie sich bei dieser Gluthitze geschlagen hat“, erklärte Nürtingens Spielertrainer Tobias Ulmer nach der 0:5 (0:1)-Niederlage. Da die Nullneuner beim Sennerpokal nahezu zeitgleich spielten, trat ein bunt zusammengetrommeltes Team für den Bezirksligisten im WFV-Pokal an. „Wir haben je ein Drittel Spieler aus der ersten und zweiten Mannschaft sowie aus der A-Jugend“, erklärte Ulmer, der das Team als Spielertrainer auf dem Platz anleitete. Von der Bank gab zudem A-Jugend-Coach Armin Sigler die Kommandos.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 48% des Artikels.

Es fehlen 52%



Fußball