Fussball

TSVO schießt sich den Frust von der Seele

02.11.2016 00:00, Von Klaus Schorr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Wolfschlugen bleibt nach dem 0:3 in Berkheim Drittletzter – TSV Köngen II verliert bei Odyssia

Während sich der TSV Oberboihingen mit dem 6:1 über Schlusslicht SC Altbach den Frust von der Seele schoss, tritt der TSV Wolfschlugen auf der Stelle und bleibt nach dem 0:3 beim Bezirksliga-Absteiger TSV Berkheim Drittletzter des Tableaus. Vier weitere Verfolger des spielfreien Primus TSV Wendlingen gingen allesamt als Sieger vom Platz.

Aller guten Dinge sind sechs: Die Kugel liegt schon wieder im Altbacher Tor und Oberboihingens Dennis Bosch freut sich tierisch über den Treffer von Vierfach-Torschütze Sascha Foschi.  Foto: Just
Aller guten Dinge sind sechs: Die Kugel liegt schon wieder im Altbacher Tor und Oberboihingens Dennis Bosch freut sich tierisch über den Treffer von Vierfach-Torschütze Sascha Foschi. Foto: Just

So gewann der ASV Aichwald mit 3:1 bei 1845 Esslingen, der TSV Wernau machte beim 4:0 gegen den TB Ruit kurzen Prozess, die Odyssia behielt gegen Köngens Zweite mit 4:1 klar die Oberhand und der TSV Reichenbach unterstrich seine Ambitionen zurück ins Oberhaus mit einem 3:0 gegen die TSG Esslingen. Etwas Luft im Abstiegskampf verschaffte sich auch der TV Hochdorf, der Scharnhausen mit 5:1 ablederte. Zudem erkämpfte sich Sirnau ein 2:1 gegen Neidlingen II und damit ein Polster nach unten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 25% des Artikels.

Es fehlen 75%



Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten