Fussball

TSVN zu harmlos

07.06.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils

Der TSV Neckartailfingen verlor gestern Abend das Nachholspiel gegen den TSVW Esslingen mit 1:3 und rutschte damit hinter den Lokalrivalen TSV Grötzingen, bei dem der TSVN am Sonntag gastiert, zurück. Die Neckartailfinger waren nach dem Hochwasser vom Wochenende nach Grötzingen ausgewichen und starteten auf dem Kunstrasen vielversprechend. Dennis Brodbeck (5.) und Benjamin Ruopp (8.) trafen aber nur das Aluminiumgestänge. Die Gäste waren im ersten Durchgang äußerst effektiv. Nach einem Pfostentreffer von Marcel Blessing (10.) zielte der gleiche Spieler nach einer schönen Kombination genauer (21.) und Pascal Kobers 20-Meter-Kracher schlug zum 0:2 ein (30.). Manuel Schneider verkürzte zwar noch vor der Pause (41.), aber dann vergaben die Neckartailfinger zwischen der 60. und 70. Spielminute mehrfach das 2:2. Die Strafe folgte auf dem Fuße, Blessing machte in der Nachspielzeit den Sack vollends zu. uba

TSV Neckartailfingen: Friedl – Hiemer, Ruopp (47. S. Wilhelm), Kilic, Haverkamp (71. Wenzelburger) – Bartels, Schneider, Bayha, Frimmel – T. Bezirgianidis, Brodbeck (47. M. Wilhelm).

TSV Wäldenbronn-Esslingen: Schäberle – Mächtel, Maier, Claß, B. Kober – Fohmann, Bohnet, P. Kober (69. Llovera), Blessing, Malbasic – Intemperante (46. Degirmenci).

Schiedsrichter: Franz (VfB Neckarrems).

Zuschauer: 100.

Tore: 0:1 (21.) Blessing, 0:2 (30.) P. Kober, 1:2 (41.) Schneider, 1:3 (90.+2) Blessing.

Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten