Anzeige

Fussball

TSV Köngen glaubt weiter an die Rettung

24.04.2018, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Nach dem viel umjubelten 3:2-Sieg gegen den FC Frickenhausen will Fußball-Landesligist TSV Köngen am Mittwochabend seine beherzte Aufholjagd im Kampf um den Klassenverbleib fortsetzen. Zu Gast in der Fuchsgrube ist um 19.30 Uhr der FC Heiningen, der am Wochenende nach einer 3:5-Niederlage beim ebenfalls abstiegsbedrohten FC Germania Bargau erstmals seit dem 13. Spieltag wieder den Platz an der Tabellenspitze räumen musste und daher mit mächtig Wut im Bauch nach Köngen reisen dürfte.

„Klar wäre es gut gewesen, wenn die Konkurrenz gepatzt hätte“, räumt Köngens Trainer Stephan Hartenstein nach dem überraschenden Erfolg der Bargauer ein, die den TSVK damit trotz des Derbyerfolgs in der Tabelle auf Distanz halten konnten. Durch die Niederlage des TSV Bad Boll gegen die SG Bettringen (0:3) und den Punktgewinn des TV Echterdingen beim TSV Blaustein (1:1) beträgt der Rückstand der Köngener auf das rettende Ufer weiterhin satte neun Punkte. „Das beeinflusst nicht unsere Stimmungslage. Die Saison ist noch lang und unsere Hoffnung immer noch groß“, sagt Hartenstein, der mit seiner Mannschaft in den vergangenen vier Partien zehn Punkte sammelte und jetzt im Nachholspiel gegen den klar favorisierten FCH die Chance hat, neun Spiele vor Schluss den Abstand auf Platz elf immerhin auf sechs Punkte zu verkürzen. „Wir rechnen uns auch gegen Heiningen wieder etwas aus“, will Köngens Trainer mit seiner Elf den Gästen „die Sache so schwer wie möglich machen“. als

Fußball

Das Premiumprodukt liefert die große Show

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Die TSV Oberensingen deutet beim 6:0 gegen den FC Bargau erstmals ihr ganzes Können an

Die TSV Oberensingen hat ihre Rolle als der Blickfang in der lokalen Fußballszene untermauert. Am Samstagnachmittag zündete der Aufsteiger ein wahres Offensivfeuerwerk und deklassierte…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten