Fussball

„Traurigstes Kapitel meiner Tätigkeit“

09.12.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Bezirksvorsitzender Karl Stradinger spricht in puncto Sportgericht noch einmal Klartext

Wer spricht künftig Recht im Fußball-Bezirk? Arne Ness, Klaus Bühler, Siegfried Bippus und Sandra Bausch (von links) werden es nicht sein. Sie wurden am Donnerstag verabschiedet, nachdem sie laut Bezirksvorsitzendem Karl Stradinger „zum Rücktritt gezwungen wurden“. Foto: rf
Wer spricht künftig Recht im Fußball-Bezirk? Arne Ness, Klaus Bühler, Siegfried Bippus und Sandra Bausch (von links) werden es nicht sein. Sie wurden am Donnerstag verabschiedet, nachdem sie laut Bezirksvorsitzendem Karl Stradinger „zum Rücktritt gezwungen wurden“. Foto: rf

So überaus positiv wie die Ehrenamtsgala des Fußball-Bezirks Neckar-Fils am Donnerstagabend in Kirchheim mit vielen strahlenden Preisträgern begonnen hatte, so nachdenklich wirkten zum Abschluss die Mienen in der versammelten Runde. Denn das Kapitel Sportgericht belastet den Bezirk nach wie vor.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 64% des Artikels.

Es fehlen 36%



Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten