Fussball

Torreiches Frühschoppenspiel

13.09.2021 05:30, Von Klaus Schorr — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga B, Staffel 6

Die SGM Reudern/Oberensingen kann doch noch gewinnen. Nach zwei heftigen zweistelligen Klatschen gab es im torreichen Frühschoppenspiel beim TSV Wolfschlugen III einen 7:4-Erfolg. Die SGM, die damit die Rote Laterne abgab, hatte vor allem bei Standards Vorteile, erzielte in dem offenen Schlagabtausch allein vier Tore nach Ecken. Wolfschlugens Pressewart Stefan Holub sah sein Team dennoch deutlich verbessert gegenüber den Vorwochen: „Auf der zweiten Halbzeit können wir aufbauen.“

Vor knapp einem Jahr konnte die SGM Neuffen/Kohlberg den favorisierten Schlierbachern durch zwei Treffer in der Nachspielzeit noch einen Zähler abluchsen, diesmal gelang Kevin Federschmid zwar wieder ein sehenswertes Tor per direkt verwandeltem Eckball, doch es war nur der Ehrentreffer. „Einige Schiedsrichterentscheidungen gegen uns haben die Jungs wohl etwas demotiviert, doch das Aufbäumen hat trotz langer Überzahl gefehlt, insofern geht der Sieg natürlich in Ordnung“, sagte Damir Hanjalic und spielte auf das Übersehen eines Rückpasses vor dem 2:0 und auf einen verweigerten Foulelfmeter (58.) an. TSVS-Coach Cesare D’Agostino sah dies etwas anders: „Außer einem Lattenschuss und dem direkt verwandelten Eckball, als unser Keeper gepennt hat, hatte die SGM kaum Torchancen, den Rückpass kann man, muss man aber nicht geben.“

Die SGM Owen/Unterlenningen, der AC Catania Kirchheim und der VfL Kirchheim II feierten Schützenfeste.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 45% des Artikels.

Es fehlen 55%



Fußball

Zwei späte Tore als Entschädigung

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FC Frickenhausen und der TSV Köngen trennen sich 1:1 unentschieden. Den Gästen gehörte die erste, den Hausherren die zweite Halbzeit. FCF-Keeper Grgic hält sein Team vor der Pause im Spiel, leistet sich dann aber einen groben Patzer. Köhler gleicht aus.

„Ein müder Sommerkick“, lautete…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit