Fussball

Spitzenspiel im Wendlinger Speck

13.10.2016 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball

Topspiel in der Kreisliga A 1: Spitzenreiter TSV Wendlingen hat heute Abend, 19 Uhr, im Duell mit Verfolger TSV Berkheim die große Chance, seinen Vorsprung weiter auszubauen.

Zehn Spiele, neun Siege und ein Torverhältnis von 35:5. Der TSV Wendlingen scheint derzeit kaum zu stoppen zu sein. Heute Abend kann die Truppe von Trainer Björn Kluger im vorgezogenen Ligaspiel den nächsten kleinen Schritt auf dem Weg in Richtung direkter Wiederaufstieg ins Bezirksoberhaus machen. Die Konkurrenz aus Berkheim ist gewarnt. Bei einer Niederlage des Mitabsteigers und aktuellen Tabellendritten im Speck wären die Berkheimer nach nicht einmal einem Drittel der Saison bereits mit elf Punkten Rückstand auf den TSVW weit abgeschlagen. Den zweitplatzierten ASV Aichwald hätten die Wendlinger im Falle eines Sieges bei zwei absolvierten Partien mehr bereits auf neun Zähler distanziert.

In Wendlingen blicken sie aber mit gemischten Gefühlen auf den Abendkracher. „Das wird schwer“, sagt Trainer Kluger, „da wir in der Defensive komplett improvisieren müssen.“ Nachdem auch der letzte nominelle Innenverteidiger Benjamin Murr aufgrund einer Roten Karte gesperrt ist, kommt die „Englische Woche zur unrechten Zeit“. Dennoch will der TSVW laut Kluger dem TSV Berkheim die erste Saisonniederlage zufügen. „Wir werden wie immer offensiv agieren“, kündigt der Trainer an.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 49% des Artikels.

Es fehlen 51%



Fußball