Fussball

Spekulieren unerwünscht

22.05.2015 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Frickenhausen und Köngen können morgen große Schritte machen

Viel brisanter könnt’s kaum sein. An den letzten drei Spieltagen in der Staffel 2 der Fußball-Landesliga sind elf Mannschaften noch theoretisch vom Abstieg bedroht. Einzig Bargau, das morgen (15.30 Uhr) den TSV Köngen empfängt, ist bereits abgestiegen. Für den FC Frickenhausen und die SG Bettringen geht’s dagegen noch um den Klassenverbleib. Ebenfalls am Samstag um halb vier treffen beide aufeinander.

Die Punkte sieben bis neun im Visier: Frickenhausens Trainer Murat Isik. Foto: Just
Die Punkte sieben bis neun im Visier: Frickenhausens Trainer Murat Isik. Foto: Just

Manche Dinge, die passen einfach zusammen. Murat Isik und der FC Frickenhausen zum Beispiel. Als dieser 2006 erstmals Cheftrainer beim Tälesklub wurde, hatte Letzterer seine erfolgreichsten Jahre in der Verbandsliga. Nun hofft der vor vier Wochen als Feuerwehrmann eingesprungene Isik den FCF vor dem Fall in die Bezirksliga zu bewahren. Es ist ihm eine Herzensangelegenheit. Es ist für ihn auch das Einzige, was derzeit von Wichtigkeit ist. Von allem anderen will Isik nichts wissen, natürlich auch nichts von einer Fortsetzung seines Engagements rund ums Stadion Tischardtegart. „Für mich zählt nur, dass Frickenhausen nächstes Jahr Landesliga spielt“, schiebt der Trainer jeglichen Spekulationen einen Riegel vor. Punkt. Basta.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 39% des Artikels.

Es fehlen 61%



Fußball