Fussball

Später Nackenschlag

29.10.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

„Das war ein komplett enttäuschender Abend“, war Klaus Müller, der Sportliche Leiter des TSV Wendlingen gestern Abend kurz nach Spielschluss bedient. „Wir hatten uns natürlich mehr ausgerechnet“, sagte er, aber der TV Nellingen II landete in der Nachspielzeit den Lucky Punch und gewann im Speck mit 3:2. „Da haben wir geschlafen“, ärgerte sich Müller, zumal Valentin Schlecht den Wendlingern mit seinem Tor sogar noch einen sicher geglaubten Zähler entriss (90.+2). In der ersten Halbzeit hatten die Wendlinger ein Plus an Chancen, Christos Papadopoulos traf allerdings nur die Latte und zwei weitere dicke Möglichkeiten allein vor dem Tor konnten ebenso wenig genutzt werden. So stand es zur Pause nach Toren von Mario Luna Garcia (12.) und Maik Wezel (23.) 1:1. Julian Kömpf brachte die Lauterstädter abermals in Front (61.), köpfte dann aber knapp am Kasten vorbei und statt des 3:1 glich Felix Peitz für die gleichwertigen Nellinger zum 2:2 aus (68.). Eine Viertelstunde vor Schluss forderten die Gastgeber vergeblich einen Handelfmeter, ehe das bittere Ende folgte. „Wir konnten uns spielerisch nicht durchsetzen“, räumte Klaus Müller ein, „die ganze Mannschaft wirkte schlafmützig. Vielleicht haben wir dem kräftezehrenden Derby vom Sonntag Tribut zollen müssen.“ uba

Fußball

Kein Fußball, kein Handball mehr: Verbände ziehen die Reißleine

Corona: Wegen einer neuen, verschärften Verordnung der Landesregierung sehen sich die Sportverbände in Baden-Württemberg noch am Freitagabend gezwungen die Reißleine zu ziehen. Alle Amateur-Spiele sind mit sofortiger Wirkung abgesagt. Der Frust unter den Funktionären ist groß.

Nun also doch. Gerade als sich die…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit