Fussball

Serkan Coskun löst Rudolf Schöbel ab

20.12.2012 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Überraschender Trainerwechsel in Faurndau

Trainerwechsel beim Fußball-Bezirksligisten FV Vorwärts Faurndau: Nach drei sehr erfolgreichen Jahren gibt der in Donzdorf wohnende Rudolf Schöbel aus privaten Gründen sein Traineramt beim Aufsteiger zur Winterpause auf.

In den letzten drei Jahren marschierte Schöbel mit seiner extrem jungen Mannschaft aus der Kreisliga B bis in die Bezirksliga. Dort steht der Aufsteiger derzeit auf dem 14. Tabellenplatz. „Seine Entscheidung aufzuhören trifft den gesamten Verein und vor allem die Mannschaft hart“, teilt FVF-Vorsitzender Karl Braunsteiner mit. „Nicht nur sportlich, sondern vor allem menschlich geht dem FV Faurndau eine wichtige Persönlichkeit verloren.“

Die Nachfolge ist bereits geklärt, auf der Faurndauer Trainerbank nimmt ein Mann aus den eigenen Reihen Platz. Der 31-jährige Serkan Coskun, in der Vorrunde noch Spieler beim FVF, wird das Traineramt von Rudolf Schöbel übernehmen. Coskun war als Spieler in der Landesliga beim FC Donzdorf und beim FC Eislingen am Ball, als Trainer arbeitete er beim FC Nürtingen 73 und als Co-Trainer bei Turanspor Göppingen. Die Vorstandschaft und der Spielausschuss des FVF sind davon überzeugt, dass die junge Mannschaft gemeinsam mit dem neuen Trainer in der Lage ist, das angestrebte Saisonziel „Klassenerhalt“ in der Bezirksliga zu erreichen. fvf

Fußball