Anzeige

Fussball

Schockmoment und viel Lob

15.10.2018, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: TSVO steckt frühes Parrotta-Aus weg und siegt 5:0 gegen Blaustein

Einer hohen Dosis Peinlichkeit folgt manchmal eine kräftige Prise Herrlichkeit: Acht Tage nach der 1:5-Demütigung beim Aufstiegskollegen FV Sontheim hat Landesligist TSV Oberensingen per 5:0 gegen den TSV Blaustein einen abrupten Spurwechsel vollzogen – trotz eines Verletzungsschocks.

Torjubel nach dem 1:0 des frischgebackenen Vaters Michele Latte (Nummer 21). Foto: Holzwarth

Als die Oberensinger Kicker gestern Nachmittag kurz vor 17 Uhr mit viel Applaus von ihren Anhängern vom Spielfeld geleitet wurden und zünftige Partymusik aus den Lautsprechern am Platz ertönte, lag Teamkollege Marco Parrotta längst zur Untersuchung im Nürtinger Krankenhaus. Nach 120 Sekunden war zuvor für den Routinier und Torjäger nicht nur die Partie zu Ende, sondern vermutlich auch das Fußballjahr 2018.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 19% des Artikels.

Es fehlen 81%



Anzeige

Fußball

„Goldenes Tor“ von Max Sperl

Fußball-Bezirkspokal, Achtelfinale: TSVN siegt beim TBN – Auch Köngen und Oberboihingen weiter

Max Sperl war gestern Abend im Beutwang der Matchwinner für den TSV Neckartailfingen. Der Titelverteidiger setzte sich im Derby beim TB Neckarhausen mit 1:0 durch und darf weiter vom zweiten Pokalgewinn…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten