Fussball

Schnell wieder in die Spur

13.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 2: Primus SGEH erwartet Nachbar Beuren

Nur 66 Stunden Pause hatten die meisten A 2-Teams nach dem Donnerstagspieltag, wenn morgen wieder um Punkte gespielt wird. Spitzenreiter SGEH versucht dabei nach der zweiten Saisonniederlage im Derby gegen den TSV Beuren schnell wieder in die Erfolgsspur einzubiegen.

„Das 1:3 gegen Raidwangen war unglücklich, wir waren trotz einer Stunde Unterzahl die bessere Mannschaft,“ blickt SGEH-Trainer Pedro Pereira auf den Donnerstagabend zurück. „Wir müssen morgen wieder konzentriert ins Derby gehen,“ mahnt er, „gegen Beuren wird es sicher auch nicht einfach werden.“ Bis auf den gesperrten Florian Lenuzza sind alle Mann an Bord, wobei hinter dem Einsatz des angeschlagenen Christian Müller noch ein kleines Fragezeichen steht.

Der erste Saisonsieg 2013 hat ins Lager des TSV Beuren etwas Ruhe einkehren lassen. Durch die Erfolge der anderen Kellerkinder war der Dreier im Nachhinein um so wichtiger. „Wir sind beim Tabellenführer natürlich Außenseiter,“ weiß TSVB-Spielleiter Uli Schweizer, „wir werden aber auf Biegen und Brechen kämpfen, um zu bestehen.“ Personell sieht es im Lager der Wisniewski-Schützlinge nicht rosig aus, denn außer zahlreichen Verletzten fehlen auch die Abiturienten, die nächste Woche Prüfungen schreiben.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 36% des Artikels.

Es fehlen 64%



Fußball

Novak und Schrade machen weiter

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Der TSV Altdorf baut auch in der kommenden Saison auf sein bewährtes Trainerteam. Alexander Novak und Steffen Schrade bleiben ein gleichberechtigtes Gespann, das für die erste Mannschaft in der Kreisliga A zuständig ist. Auch auf den anderen Trainerpositionen verändert sich für die Saison…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten