Fussball

Sascha Strähle verlässt Altdorf

25.04.2020 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Der TSV Altdorf muss sich nach einem neuen Trainer umsehen, Sascha Strähle (Just-Foto) kehrt dem abstiegsgefährdeten Tabellendreizehnten der A 2 nach nur einem Jahr im Sommer wieder den Rücken. Nach längeren intensiven Gesprächen hat der Wendlinger diese Entscheidung getroffen. „Wir hätten gerne mit ihm weitergemacht und bedauern das sehr“, sagt Abteilungsleiter Jannick Wenzelburger, „denn er hat sich fachlich und menschlich super in den Verein eingebracht.“ Wegen der sportlich bescheidenen Situation macht der TSVA-Fußballchef seinem Coach überhaupt keinen Vorwurf. „Er konnte nie die gleiche Anfangsformation aufbieten“, erklärt Wenzelburger. Obendrein fehlte Torjäger Dennis Stutz fast die komplette Vorrunde.

Jetzt droht der ohnehin kleine Kader noch mehr auszudünnen, denn mit Alexander Bernhardt, Maximilian Krieg, Johannes Zappke und Manuel Ziegler beenden gleich vier wichtige Spieler ihre Laufbahn. Weitere Akteure sind offen. Für Strähle, der kürzlich die B-Lizenz gemacht hat, war der bevorstehende Umbruch mit ein Grund, eine neue Herausforderung zu suchen. „Ich fühle mich sehr wohl in Altdorf, aber jetzt stimmt die sportliche Perspektive nicht mehr“, sagt er. Ein Nachfolger für ihn ist noch nicht in Sicht. uba

Fußball

Stunk mit den Neuzugängen

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: Türkspor Nürtingen plagen vor dem Stadtduell gegen den FV 09 interne Querelen – Derby beim TSGV

Zwei brisante Lokalkämpfe stehen am fünften Spieltag in der Kreisliga A2 an: Auf dem Großbettlinger Staufenbühl empfängt der heimische TSGV den Rivalen TSV Raidwangen, am HöGy…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten