Fussball

Rückkehr mit drei Punkten

24.08.2015 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FV 09 Nürtingen beherrscht Mitaufsteiger TSV Blaustein und gewinnt sein Auftaktspiel 2:1

Der FV 09 Nürtingen ist nach 18 Jahren mit einem Sieg in die Fußball-Landesliga zurückgekehrt. Der 2:1 (1:1)-Erfolg über Mitaufsteiger TSV Blaustein war zweifellos verdient. Er offenbarte aber auch, woran es bei den Nullneunern noch hapert. Sicher auch deswegen war den Nürtinger Verantwortlichen daran gelegen, den Auftaktsieg nicht überzubewerten.

Großer Jubel bei den Nürtingern nach dem ersten Landesliga-Tor nach 18 Jahren. Foto: Urtel
Großer Jubel bei den Nürtingern nach dem ersten Landesliga-Tor nach 18 Jahren. Foto: Urtel

Es gibt im Fußball viele ungeschriebene Gesetze. Eines davon: Wer seine Chancen nicht reinmacht, der wird am Ende dafür bestraft. Schon früh musste dem ein oder anderen Nürtinger Anhänger das eingangs Beschriebene in den Sinn gekommen sein, denn die von Beginn an überlegenen Hausherren machten viel zu wenig aus ihren Gelegenheiten. „In den ersten 20 Minuten waren wir gar nicht auf dem Platz“, meinte Blausteins Trainer Peter Passer. Und die Nullneuner? Die rannten ein ums andere Mal an und machten bei ihren Vorstößen, die vorwiegend über die rechte Seite vonstatten gingen, fast alles richtig. Nur eben das Runde ins Eckige zu schießen, das gelang ihnen meist nicht. Bis auf einmal, als Loris Bauer schön flankte und Co-Spielertrainer Manuel Rothweiler zum 1:0 einköpfte (11.).


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Fußball