Anzeige

Fussball

„Ralf Rangnick hat mich empfohlen“

03.11.2018, Von Simon Valachovic — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Matthias Jaissle erzählt im Interview über sein neues Leben als Trainer und wie es dazu kam, dass er in Dänemark landete

Er hatte große Ambitionen als Fußball-Profi – doch zahlreiche Verletzungen bremsten Matthias Jaissle aus. Mittlerweile ist der gebürtige Nürtinger Co-Trainer in Kopenhagen unter dem ehemaligen VfB-Trainer Alexander Zorniger. „Ich möchte das erreichen, was mir als Spieler verwehrt geblieben ist“, sagt der 30-Jährige im Gespräch mit unserer Zeitung.

Matthias Jaissle, kennen Sie eigentlich den Begriff „Hygge“?

Natürlich. Darunter versteht man eine gewisse Gemütlichkeit, das Leben zu genießen. Es ist eine Lebenseinstellung, die du in Dänemark täglich eingeimpft bekommst. Sie ist ein bisschen konträr zum deutschen, perfektionistischen Denken, weshalb das am Anfang schon ein wenig gewöhnungsbedürftig für mich war. Aber man lernt die Vorzüge kennen.

Dieses Lebensgefühl ist auch ein bisschen konträr zur Art, wie Sie bei Bröndby IF in Kopenhagen unter Trainer Alexander Zorniger Fußball spielen lassen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 17% des Artikels.

Es fehlen 83%



Anzeige

Fußball

Hässliche und schöne Szenen

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Polizeieinsatz beim Duell zwischen der TSV Oberensingen und dem SV Bonlanden, das 1:1 endet

Tobias Grauf heißt der Mann des Abends beim Landesliga-Hit zwischen Oberensingen und Bonlanden. Der erfahrene Referee leitete gestern das Lokalduell nicht nur clever, sondern…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten