Fussball

Prominenter Neuer auf der Trainerbank

07.09.2019 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga, Frauen: Ex-Profi Rolf Baumann hat den FV Asch-Sonderbuch übernommen – Der TSV Lustnau geht als Topfavorit ins Meisterschaftsrennen

Neuling VfL Herrenberg war in der letzten Saison des württembergischen Oberhauses das Maß aller Dinge und schaffte den dritten Durchmarsch in Folge. Wer wird nun aber Nachfolger des Meisters? Dem Vorjahreszweiten TSV Lustnau traut die Konkurrenz am meisten zu, die Elf von Trainer Reinhold Kramer geht als Topfavorit in die morgen beginnende Saison 2019/2020.

Cecilia Mauthe (Mitte) und der FV 09 Nürtingen gingen beim 0:3 gegen den TSV Lustnau leer aus. Die Tübingerinnen starten morgen als Topfavoriten in die neue Saison. Foto: Urtel
Cecilia Mauthe (Mitte) und der FV 09 Nürtingen gingen beim 0:3 gegen den TSV Lustnau leer aus. Die Tübingerinnen starten morgen als Topfavoriten in die neue Saison. Foto: Urtel

Die Aufsteiger TV Jebenhausen und SpVgg Berneck-Zwerenberg werden laut Experten diesmal keine Rolle bei der Titelvergabe spielen. Beide haben nur ein Ziel: Nicht gleich wieder absteigen. Die Jebenhäuserinnen, Meister der Landesliga, Staffel 1, betreten selbstbewusst das völlig neue Terrain. „Die Vorbereitung ist ganz gut gelaufen“, freut sich Spielleiter Wolfgang Woitke, „wir gehen mit viel Vorfreude in unsere erste Verbandsliga-Saison und können sicher den einen oder anderen Titelfavoriten ärgern.“ Der neue Trainer Matthias Haamann muss allerdings auf Torwarttalent Mia Staudenmayer verzichten, die ist zum FV 09 gewechselt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Fußball

„Wir probieren es“

Fußball-Bezirkspokal: Der Neckar-Fils-Cupsieger soll auf jeden Fall sportlich ermittelt werden, ob’s bis zum 4. Juli reicht ist offen

Der Fußballbezirk Neckar-Fils will auf jeden Fall einen Pokalsieger und damit den Nachfolger des Vorjahresgewinners TSV Deizisau küren. Ob das termingerecht klappen wird, steht…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten