Anzeige

Fussball

Oberensinger zeigen ihre zwei Gesichter

12.11.2018, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: TSV dreht nach der Pause auf und schrammt im Spitzenspiel noch knapp am Sieg vorbei

Spannende und abwechslungsreiche Fußballkost bot das Landesligaspitzenspiel zwischen dem Vierten TSV Oberensingen und dem Zweiten TSGV Waldstetten den 230 Zuschauern in den Oberensinger Plätschwiesen. Dass sich beide Teams die Punkte beim 1:1 teilten, lag hauptsächlich daran, dass die Gastgeber, die die zweiten 45 Minuten klar beherrschten, in der Nachspielzeit durch Michele Latte die Riesenchance zum Siegtreffer liegen ließen.

Waldstettens Torhüter Bernd Stegmaier ist vor Ferdi Er am Ball. Foto: Urtel

„In der ersten Halbzeit hat meine Mannschaft Schnelligkeit, Wachsamkeit und Zweikampfstärke vermissen lassen“, gefiel Oberensingens Trainer Andreas Broß der Auftritt seiner Mannschaft im ersten Durchgang überhaupt nicht. So hatten es die Platzherren zunächst vor allem ihrem stark haltenden Torhüter David Holzwarth zu verdanken, dass sie nicht schon früh ins Hintertreffen gerieten. Der TSVO-Goalie musste nach Unaufmerksamkeiten seiner Vordermänner bereits in den ersten zehn Minuten gleich dreimal in höchster Not gegen Patrick Stöppler, für den sich anscheinend niemand zuständig fühlte, ausbügeln.

Zunächst geben die Gäste den Ton an


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Fußball

Der Spielbetrieb ist in Gefahr

Fußball: Mangel an Schiedsrichtern wird immer problematischer – Neulingskurs der Gruppe Nürtingen droht zu platzen

Seit Jahren ist die Zahl der Schiedsrichter rückläufig. Die Bemühungen des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) und seiner 39 Schiedsrichtergruppen, diesen Mangel zu beheben, gehen oft…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten