Anzeige

Fussball

Nur einer darf beim Abschied jubeln

16.06.2017, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Relegation: Der TSV Raidwangen will morgen in Neuenhaus den Angriff von Herausforderer TSV Linsenhofen abwehren

High Noon am späten Nachmittag auf dem Betzenberg: A-Kreisligist TSV Raidwangen und B 5-Vizemeister TSV Linsenhofen kämpfen morgen um 17 Uhr in Neuenhaus im finalen Relegationsspiel um das letzte Ticket in der Kreisliga A, Staffel 2. Die beiden Trainer Werner Achtzehner (TSVR) und Carlo Greco (TSVL) nehmen dann zum letzten Mal auf der Bank Platz, aber nur einer darf am Ende jubeln.

Sie möchten den gesamten Artikel lesen ?

Sie sehen 8%
des Artikels.

Es fehlen 92%
Als Abonnent der Nürtinger Zeitung/Wendlinger Zeitung haben Sie automatisch Zugriff auf alle Artikel. Alle anderen benötigen einen gültigen kostenpflichtigen Zugangspass.
Melden Sie sich rechts oben auf der Seite bei Mein Konto entweder mit Ihrer AboCard-Nr. oder Ihren ntz.de-Zugangsdaten an.

Nur 3 Schritte für Neu-Kunden:
• Zugangspass wählen und auf "Auswählen" klicken
• E-Mail-Adresse und Passwort für neues Konto eingeben
• Bezahlen per PayPal
Tagespass
24 Std. für nur 1.20 €
Infos
Wochenpass
7 Tage für
nur 7.20 €
Infos
Monatspass
30 Tage für nur 25.00 €
Infos
Ich bin Abonnent oder ntz.de-Kunde und möchte mich einloggen.

Fußball

Nächstes Kapitel im Oberensinger Märchen

Fußball-Relegation: Die TSVO nimmt auch die zweite Hürde in Eislingen gegen Türkspor Neu-Ulm mit 3:1 und trifft nun im „Traumfinale“ auf den TSV Köngen

Das Märchen von der Rückkehr der TSV Oberensingen auf die überregionale Fußballbühne nach 44 langen Jahren ist um eine Erzählung reicher, jetzt fehlt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten