Fussball

Neuerliche Unterbrechung steht nicht zur Debatte

04.08.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Die baden-württembergischen Verbände wollen die anstehende Saison trotz steigender Inzidenzzahlen wie geplant starten.

Die Masken werden vorerst bleiben, die Ordner auf den Fußballplätzen hoffentlich auch weiterhin gebraucht. Foto: Ralf Just
Die Masken werden vorerst bleiben, die Ordner auf den Fußballplätzen hoffentlich auch weiterhin gebraucht. Foto: Ralf Just

Angesichts steigender Corona-Fallzahlen haben sich die Fußballverbände in Baden-Württemberg über den Saisonstart 2021/22 ausgetauscht. Liegt die Sieben-Tage-Inzidenz stabil über 35, ist der Trainings- und Spielbetrieb im jeweiligen Stadt- oder Landkreis nach der aktuellen Corona-Verordnung des Landes Baden-Württemberg nur noch mit 3G-Nachweis (getestet, genesen oder geimpft) erlaubt. Aktuell gibt es zwar in keinem baden-württembergischen Stadt- oder Landkreis eine entsprechende Allgemeinverfügung, ein Stadtkreis lag jedoch zuletzt über der Grenze von 35.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Fußball

Corona-Ausbruch beim FC Frickenhausen: Spiel in Echterdingen abgesagt

Seit heute Vormittag ist es offiziell. Nach mehreren bestätigten Corona-Fällen in der Fußball-Landesliga-Mannschaft des FC Frickenhausen (wir berichteten), ist das für heute Abend angesetzte Auswärtsspiel des FCF beim Tabellenzweiten TV Echterdingen vorsichtshalber abgesagt worden. Zunächst hatte ein Akteur über Symptome geklagt. Nach PCR-Tests…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit