Anzeige

Fussball

Nach 3:0 noch 3:4 – FV 09 zahlt Lehrgeld

25.07.2015, Von Rudi Fritz — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball, WFV-Pokal, 1. Runde: Nürtinger müssen erkennen, dass man in der Landesliga trotz klarer Führung nicht abschalten darf

Dem FV 09 Nürtingen reichte gestern gegen den Klassenkameraden TSGV Waldstetten eine 3:0-Führung nicht, um in die zweite Runde des WFV-Pokals einzuziehen. Die Gäste von der Ostalb waren insgesamt das bessere und reifere Team, das zudem viel Moral zeigte und den klaren Rückstand in einen insgesamt verdienten 4:3-Erfolg drehte.

Simon Kottmann setzt sich kraftvoll durch und trifft zum 3:0 für den FV 09. Foto: Holzwarth

„Für uns war das eine gute Lehre, dass man eine Klasse höher nach einer klaren Führung nicht abschalten kann“, analysierte 09-Coach Daniel Teufel nach der Niederlage.

Auf dem Kunstrasenplatz des Wörth-Stadions dominierten die lauf-, kampf- und spielstärkeren Gäste das Spiel zunächst klar. Die Platzherren wurden total in die Defensive gedrängt und hatten Glück, dass sich aus der Waldstettener Überlegenheit zunächst zu wenig gefährliche Aktionen entwickelten.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Anzeige

Fußball

Der Spielbetrieb ist in Gefahr

Fußball: Mangel an Schiedsrichtern wird immer problematischer – Neulingskurs der Gruppe Nürtingen droht zu platzen

Seit Jahren ist die Zahl der Schiedsrichter rückläufig. Die Bemühungen des Württembergischen Fußballverbandes (WFV) und seiner 39 Schiedsrichtergruppen, diesen Mangel zu beheben, gehen oft…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten