Fussball

Mit Teufel in den siebten Himmel

30.06.2015 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga Neckar-Fils: Der FV 09 Nürtingen feiert die Meisterschaft und kehrt nach 18 langen Jahren in die Landesliga zurück

Die Experten haben recht behalten: 13 von 15 Rivalen hatten den FV 09 Nürtingen vor der Saison auf dem Meisterschaftszettel. Die als großer Titelfavorit gestarteten Nullneuner, die selbst stets auf die Euphoriebremse traten, wurden dieser Rolle auch gerecht. Der neue Trainer Daniel Teufel führte den Traditionsclub zurück auf die überregionale Fußballbühne – nach 18 endlos langen Jahren. „Der Klassenverbleib genießt oberste Priorität“, gibt 09-Sportvorstand Zvonko Matesic das Ziel für die Landesliga aus.

Stille Genießer nach dem Meisterstück gegen den FC Donzdorf: Von links 09-Trainer Daniel Teufel, Spielleiter Janusz Szuta, Freddi Franchi, Dominik Reusch, Oliver Horak, Adrian Schick, Thomas Burkhardt, Simon Kottmann, Mato Kelava, Alex König, Timo Gneiting, Fatih Gaygusuz, Florian Hekele, Semso Husejinovic, Max Mausch, Loris Baur, Manuel Klingenfuß, Manuel Rothweiler, Marius Blank, Dennis Bosch, David Coconcelli, Oliver Scherb, Stefan Enns, 09-II-Trainer Martin Gogulski.
Stille Genießer nach dem Meisterstück gegen den FC Donzdorf: Von links 09-Trainer Daniel Teufel, Spielleiter Janusz Szuta, Freddi Franchi, Dominik Reusch, Oliver Horak, Adrian Schick, Thomas Burkhardt, Simon Kottmann, Mato Kelava, Alex König, Timo Gneiting, Fatih Gaygusuz, Florian Hekele, Semso Husejinovic, Max Mausch, Loris Baur, Manuel Klingenfuß, Manuel Rothweiler, Marius Blank, Dennis Bosch, David Coconcelli, Oliver Scherb, Stefan Enns, 09-II-Trainer Martin Gogulski.

Selten in den letzten Jahren war das Stadion Wörth so gut besucht wie am 7. Juni. Alles war angerichtet für die große Meister-Sause. Ein Pilswagen stand bereit, ein Dudelsackpfeifer unterhielt die Zuschauer. Der letzte Spieltag stand an und der FV 09 war nach Adam Riese kaum noch von Platz eins zu verdrängen – bei drei Punkten und 13 Toren Vorsprung auf Verfolger FC Donzdorf. Mit einem 3:1-Erfolg machten die Nürtinger endgültig ihr Meisterstück und feierten anschließend zusammen mit den in die Verbandsliga aufgestiegenen Frauen, die zuvor ebenfalls den Meisterwimpel in Empfang nehmen durften, feuchtfröhlich bis tief in die Nacht hinein. „Es war eine super Party“, lacht Zvonko Matesic, „zusammen mit den Frauen zu feiern war die Krönung und ein einmaliges Erlebnis, das auch nicht oft vorkommt.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 28% des Artikels.

Es fehlen 72%



Fußball

Ein Anfang ist gemacht

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der TSV Köngen holt bei Strähles Einstand einen Punkt gegen Buch

Der TSV Köngen hat im sechsten Anlauf den ersten Punkt geholt, bleibt aber trotz des 2:2 gegen den TSV Buch Tabellenletzter der Landesliga. „Wir hätten gerne drei Punkte gehabt“, sagte der Sportliche Leiter…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten