Fussball

Mit klarem Kopf ins Jahnstadion

17.05.2013 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga: Frickenhausen will bei Normannia Gmünd seinen Aufwärtstrend fortsetzen

„Nachlegen“ heißt das Zauberwort für die Verbandsliga-Fußballer des FC Frickenhausen morgen (15.30 Uhr) beim Oberliga-Absteiger FC Normannia Gmünd. Dort wollen Martin Mayer und Co die zuletzt gezeigte Leistung gegen den VfB Neckarrems bestätigen und mindestens einen Punkt mitnehmen.

Der Torabschluss nahm im Training diese Woche einen großen Raum ein. In Schwäbisch Gmünd wollen Marco Parrotta (links) und Spielertrainer Martin Mayer das Geübte in die Tat umsetzen. Foto: Just
Der Torabschluss nahm im Training diese Woche einen großen Raum ein. In Schwäbisch Gmünd wollen Marco Parrotta (links) und Spielertrainer Martin Mayer das Geübte in die Tat umsetzen. Foto: Just

Zwei Mannschaften, eine Richtung, so kann man die Lage beim FC Frickenhausen und bei Normannia Gmünd zusammenfassen. Beide Teams spielten eine tolle Vorrunde, beide kämpfen nach einer verkorksten Rückrunde vier Spieltage vor Saisonende darum, nicht noch auf den Relegationsplatz abzurutschen. Zwei Zähler Vorsprung haben die Frickenhäuser mittlerweile auf den ungeliebten Platz zwölf, nur ein Pünktchen trennt Gmünd vom dort rangierenden FC 07 Albstadt. Insgesamt je acht Zähler haben FCFler und Normannen 2013 gesammelt, die Gemeinsamkeiten nehmen aber auch hiermit noch kein Ende.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Fußball