Fussball

Mit dem Rücken zur Wand

27.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Oberboihingen braucht Punkte

Die TSV Oberensingen rutscht weiter ab und erwartet morgen den Zweitplatzierten VfB Reichenbach. Für den TSV Oberboihingen zählt nach der 1:4-Derbypleite beim TSV Köngen II gegen Plochingen nur ein Sieg. Der TSV Wolfschlugen erwartet den TB Ruit, der TV Unterboihingen reist zum TSV Sielmingen.

Nach dem Sieg gegen Plochingen kann sich der TSV Wolfschlugen auf dem dritten Tabellenplatz mit fünf Punkten Vorsprung entspannen. Folglich rückt auch das Saisonziel näher. Nun erwarten die „Hexenbanner“ den TB Ruit. Zwar spielt dieser auch in der oberen Tabellenhälfte mit, die Formkurve des TSVW zeigt aber stark nach oben. Die Punkte sollen im eigenen Stadion bleiben.

Überhaupt nicht rund läuft es hingegen für die TSV Oberensingen. Mit vier Niederlagen in Folge ist der Vorsprung auf den Relegationsplatz auf zwei Punkte geschrumpft. Morgen erwarten die „Sandhasen“ den Zweitplatzierten VfB Reichenbach. „Für uns zählen nur Punkte. Die Mannschaft ist nach den letzten kläglichen Auftritten, mit denen sie das Polster der Vorrunde auf die Abstiegsplätze beinahe komplett verspielt hat, jetzt gefordert und muss punkten“, weiß Abteilungsleiter Hagen Gutekunst um die Brisanz. „Da der Kader ziemlich komplett zusammen ist, ist eine weitere Niederlage beinahe tödlich.“ Es wird keine leichte Aufgabe, weiß auch Gutekunst. Reichenbach hat am Donnerstag Denkendorf mit 5:1 abgefertigt.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 50% des Artikels.

Es fehlen 50%



Fußball

2300 Euro für krebskranke Kinder

Die Fußballabteilung des TSV Harthausen hat im Januar und Februar einen Spendenlauf organisiert, dessen Erlös in Höhe von 2300 Euro dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen zugutekommt. Vor ein paar Tagen fand die Scheckübergabe statt. Dabei entstand auch die Aufnahme mit (von links) Anton Hofmann, Vorsitzender des Fördervereins,…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten