Fussball

Mayer-Truppe setzt ein erstes Ausrufezeichen

17.08.2013 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga Württemberg: Frickenhausen zieht sich beim Meisterschaftsfavoriten SV Göppingen achtbar aus der Affäre und belohnt sich mit einem Punkt

Der Auftakt ist vollbracht. Und er ist aus Sicht des FC Frickenhausen gelungen. Mit einem 0:0 startete der FCF gestern Abend beim SV Göppingen in die neue Saison. Davon, dass Letzterer der Verbandsliga-Meisterschaftsanwärter Nummer eins ist, war allerdings nicht allzu viel zu sehen – woran die Frickenhäuser großen Anteil hatten.

Ständige Unruheherde: Die Frickenhäuser Marco Parrotta (vorne rechts) und Dominique Rodrigues (ganz rechts). Foto: Holzwarth
Ständige Unruheherde: Die Frickenhäuser Marco Parrotta (vorne rechts) und Dominique Rodrigues (ganz rechts). Foto: Holzwarth

Es war das gewohnte Bild nach einer solchen Partie. Die Spieler des vermeintlichen Underdogs klatschten sich nach getaner Arbeit zufrieden ab. Frickenhausens Spielertrainer Martin Mayer und Spielleiter Günter „Jimmy“ Prerauer verteilten allerorten Lob. Mayer selbst strahlte dabei über beide Backen. Und auf der anderen Seite? Da stand Norbert Stippel, der neue Trainer des hochgehandelten SV Göppingen im Stadion an der Hohenstaufenstraße und wusste anfangs scheinbar gar nicht so viel mit dem Ergebnis anzufangen. Auch er sprach noch minutenlang nach dem Schlusspfiff mit seinen Schützlingen am Spielfeldrand und analysierte die Partie. Dann verschwand er erst einmal in der Kabine.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Fußball

Wernau verpflichtet Harald Mangold

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der TSV Wernau hat einen neuen Trainer: Harald Mangold, von 2010 bis 2014 mit großem Erfolg beim TSV Köngen tätig, übernimmt den Tabellensiebten der A1 und tritt damit die Nachfolge des überraschend zum Bezirksligisten VfL Kirchheim abgewanderten Armin Ohran an. „Harald Mangold passt…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten