Fussball

Mayer nimmt Pleite auf seine Kappe

12.11.2012 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Verbandsliga Württemberg: Die Fehler des FC Frickenhausen werden beim 1:3 in Göppingen gnadenlos ausgenutzt

Martin Mayer war bedient. „Die Enttäuschung ist riesengroß“, sagte der Spielertrainer des FC Frickenhausen nach der 1:3-Niederlage beim SV Göppingen, „wir waren 60 Minuten die bessere Mannschaft, da war viel mehr drin.“ Dass der Schuss unterm Hohenstaufen trotz 35 Minuten Überzahl nach hinten losging, nahm Mayer auf seine Kappe. „Mit der Auswechslung habe ich den Spielfluss unterbrochen.“

Da war die Welt für den FC Frickenhausen noch in Ordnung: Michael Renner umkurvt Göppingens Torhüter Kevin Rombach und markiert das 1:1. Foto: Poller
Da war die Welt für den FC Frickenhausen noch in Ordnung: Michael Renner umkurvt Göppingens Torhüter Kevin Rombach und markiert das 1:1. Foto: Poller

45 Minuten lang sahen die rund 250 Zugucker ein Klassespiel zweier starker Teams. „Die erste Halbzeit war top, für mich waren wir die bessere Mannschaft“, sagte Martin Mayer, ärgerte sich aber: „Unsere Fehler wurden eiskalt bestraft.“ Der erste bereits in der 7. Spielminute. Manuel Horeth fabrizierte völlig unnötig eine Ecke, die zum 1:0 führte – Domenic Brück traf per Flugkopfball.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Fußball