Fussball

Max Pradler kehrt zum VfL zurück

03.03.2021 05:30, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball

Noch ist höchst ungewiss, ob die Fußballsaison fortgesetzt und die Vorrunde beendet werden kann oder ob die Spielzeit 20/21 abgebrochen und annulliert werden muss. Unabhängig davon wird hinter den Kulissen bereits mächtig Betrieb gemacht und an den Kadern für die kommende Runde 21/22 geformt. Bezirksligist VfL Kirchheim beispielsweise hat bereits einen Neuzugang verpflichtet: Vom Landesligisten TV Echterdingen kommt im Sommer Max Pradler an die Jesinger Allee. Der 30-jährige Stürmer, dessen Stammverein der VfL ist, hat über die Stationen Wendlingen, Köngen, Bad Boll, Bonlanden und den TVE den Weg zurück unter die Teck gefunden. Der Sportliche Leiter Semih Narin freut sich, „dass wir mit Max nicht nur einen etablierten Landesligaspieler verpflichten konnten, sondern auch einen, der dem Team mit seiner Klasse enorm weiterhelfen kann“. Verlassen wird die Kirchheimer dagegen Dominik Cseri, der Angreifer spielt ab Juli für den FC Eislingen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 56% des Artikels.

Es fehlen 44%



Fußball