Fussball

Mangold fordert mehr Geduld

06.09.2013 00:00, Von Björn Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Köngener Spieler sollen gegen Echterdingen mehr kommunizieren

Der erste Saisonsieg ist in der Tasche, die Bilanz von vier Punkten aus den ersten drei Spielen kann sich sehen lassen. Beim TSV Köngen könnte vor der Partie gegen den TV Echterdingen am Sonntag (15 Uhr) eigentlich alles in bester Ordnung sein. Rundum glücklich ist Köngens Trainer Harald Mangold allerdings nicht. Ihm ist die hohe Erwartungshaltung einiger der Köngener Anhänger sauer aufgestoßen.

Es lief noch die erste Halbzeit beim 4:0-Erfolg des TSV Köngen gegen den VfL Kirchheim, als einige der Zuschauer auf der Tribüne ihren Unmut über die Darbietung der Teams auf dem Rasen äußerten. Köngens Trainer Harald Mangold machte unter ihnen auch einige Köngener Anhänger aus, was ihn wenig erfreute.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 27% des Artikels.

Es fehlen 73%



Fußball

Rothweiler bleibt Chef, Ness kommt als Co

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Landesligist FC Frickenhausen hat die Frage, mit welchem Trainergespann er in die Saison 21/22 gehen wird, kurz nach dem Abbruch der Saison vollends geklärt. Der bisherige Spielertrainer Stephan Rothweiler bleibt Cheftrainer, unterstützt wird er in Zukunft von Fabian Ness. Der neue…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten