Fussball

Lichtblicke nach turbulenten Tagen

17.08.2019 00:00, Von Jens S. Vöhringer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Wacker kämpfender TSV Köngen unterliegt vor 300 Zuschauern dem hoch gehandelten SV Ebersbach

Eine ungewöhnliche und unruhige Arbeitswoche endete für die Fußballer des TSV Köngen gestern mit einer 0:2 (0:1)-Niederlage gegen den SV Ebersbach. Sicher kein Wunschergebnis, aber durchaus eines, das für die nähere Zukunft in der Fuchsgrube hoffen lässt. Zumal die Mannschaft laut ihres neuen Trainers Mario Sinko all das umsetzte, was er gefordert hatte.

Alles gegeben: Der Köngener Daniel Seidler (links) im Duell mit Ebersbachs Can Kanarya. Foto: Holzwarth
Alles gegeben: Der Köngener Daniel Seidler (links) im Duell mit Ebersbachs Can Kanarya. Foto: Holzwarth

Es wurde noch lange diskutiert in der Fuchsgrube. Auf dem Platz und auch hinterher im bewirteten Bereich des Sportgeländes. Natürlich auch darüber, was sich in den vorausgegangenen Tagen zugetragen hatte, wie es zur für Außenstehende kuriosen neuen Trainersituation gekommen ist. „Wir haben die ganze Woche über versucht, alles wieder in ruhiges Fahrwasser zu bringen“, beschrieb Kapitän Kevin Kaiser. Auch der neue Kommandogeber habe sich viel Zeit genommen. Um alles zu beruhigen, so Kaiser, der zudem jeden Tag mit seinen Teamkameraden auf dem Sportgelände war, um Organisatorisches nach der überraschenden Trennung von Aufstiegstrainer Daniel Rieker am Montagabend zu regeln und um so gut wie möglich aufs erste Saisonspiel vorbereitet zu sein. Es ist, das mal vorweg und das erste Ergebnis ausgeklammert, gut gelungen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 33% des Artikels.

Es fehlen 67%



Fußball