Anzeige

Fussball

Köngener Offensivschwäche hält an

07.10.2019 00:00, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: TSV verliert gegen den Tabellenzweiten Türkspor Neu-Ulm 0:3 und ist nun wieder Letzter

Im Stadionheft des TSV Köngen zum gestrigen Landesliga- Heimspiel gab es unter anderem einen frommen Wunsch zu lesen – jenen, dass der TSVK doch bitte kein frühes Gegentor kassieren solle. Nicht nur diese Hoffnung zerstob allerdings bei der 0:3-Heimniederlage gegen den Tabellenzweiten Türkspor Neu-Ulm.

Wohin mit dem Ball? Florian Bauer (Mitte) und der TSV Köngen liefen sich immer wieder fest. Foto: Ralf Just
Wohin mit dem Ball? Florian Bauer (Mitte) und der TSV Köngen liefen sich immer wieder fest. Foto: Ralf Just

42 Minute dauerte es gestern Nachmittag in der Fuchsgrube, ehe sich Köngens Trainer Mario Sinko erstmals die Haare raufte. Der Grund für den Spontan-Griff an den Kopf lag auf der Hand. Gegen die mit einigen technisch beschlagenen Akteuren versehenen Mitaufsteiger aus Bayern arbeiteten die Köngener Kicker in kämpferischer Sicht auf dem Platz zwar ordentlich. Sie hielten nämlich die Gäste durch konsequente Defensivarbeit oft vom eigenen Strafraum weg. Doch in der Bewegung nach vorne offenbarten die Gastgeber mal wieder Schwächen. Im konkreten Fall, der zu Sinkos Reaktion führte, landete ein Querpass aus kurzer Distanz direkt am rechten Fuß eines Neu-Ulmers.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Anzeige

Fußball

Da waren’s nur noch vier

Fußball-Bezirkspokal, 3. Runde: Elfmeterdramen auf dem Wörth und in Harthausen – Sechs „Nürtinger“ sind rausgeflogen

Das Häuflein der Aufrechten ist sehr überschaubar geworden aus Nürtinger Sicht. Bloß vier von zehn Teams, die noch im Bezirkspokal waren, haben den Sprung ins Achtelfinale geschafft. Der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten