Fussball

Köngen plagen Personalprobleme

11.10.2013 00:00, Von Björn Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

„Wir schauen nach vorne“, sagt Harald Mangold. Der Coach des TSV Köngen hat die jüngste 3:4-Pleite gegen den SV Ebersbach und das damit verbundene Ende der Serie von sieben Spielen ohne Niederlage abgehakt. Nun gilt die Konzentration der Partie am Sonntag (15.30 Uhr) beim TSV Bad Boll. Allerdings haben die Grün-Weißen mit personellen Problemen zu kämpfen.

Es hätte die perfekte Woche für den TSV Köngen werden können: Nach den glatten 3:0-Siegen über den TSV Weilimdorf und die SF Dorfmerkingen sollte gegen den SV Ebersbach der dritte Streich folgen. Doch am Ende scheiterte das Vorhaben. Obwohl die Köngener zweimal einen Rückstand aufholten, mussten sie sich mit 3:4 geschlagen geben. Kurz vor Schluss erzielte der SVE den Siegtreffer. Die Niederlage war gleichbedeutend mit dem Ende der Serie von sieben Partien ohne Pleite.

„Vielleicht waren wir zu gierig“, sucht TSVK-Trainer Harald Mangold nach Erklärungen. „Die Spieler haben wohl gedacht, dass unbedingt ein Sieg her muss.“ Dabei wäre Mangold „mit einem Unentschieden durchaus zufrieden gewesen“. Dass die Köngener durch die Pleite von Platz fünf auf Platz neun abgerutscht sind, ist Mangold jedoch „ziemlich egal“. Dem Trainer ist „ausschließlich der Abstand zu den Abstiegsplätzen“ wichtig – und der beträgt beruhigende acht Punkte


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 52% des Artikels.

Es fehlen 48%



Fußball

Novak und Schrade machen weiter

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Der TSV Altdorf baut auch in der kommenden Saison auf sein bewährtes Trainerteam. Alexander Novak und Steffen Schrade bleiben ein gleichberechtigtes Gespann, das für die erste Mannschaft in der Kreisliga A zuständig ist. Auch auf den anderen Trainerpositionen verändert sich für die Saison…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten