Anzeige

Fussball

Kögler schlägt kurz vor Schluss zweimal zu

02.09.2017, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der Neuzugang sorgt mit zwei Toren dafür, dass der FCF das erste Derby nach 20 Jahren gegen den FV 09 Nürtingen mit 2:0 gewinnt

Riesenjubel beim FC Frickenhausen. Der Landesliga-Neuling feierte gestern Abend seinen ersten Saisonsieg, und das ausgerechnet im Derby gegen den FV 09 Nürtingen. Yannik Kögler erzielte beim 2:0 in der Schlussphase beide Treffer. „So ein Derbysieg zu Hause tut immer gut“, lachte FCF-Trainer Martin Mayer.

Timo Gutjahr geht im Zweikampf mit Ceyhun Selvi zu Boden, am Ende aber bejubelte der FC Frickenhausen einen 2:0-Derbysieg über den FV 09 Nürtingen. Foto: Holzwarth

Es war ein überaus intensives Spiel auf dem Kunstrasen im Frickenhäuser Stadion, das trotz Nieselregens rund 500 Zuschauer angelockt hatte – darunter viel lokale Fußballprominenz. Beide Mannschaften ließen dem Gegner keinen Zentimeter Platz für einen vernünftigen Spielaufbau. Zwischen den Strafräumen beharkten sich die Rivalen überwiegend, die Abwehrreihen dominierten und ließen kaum etwas zu.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Anzeige

Fußball

„Goldenes Tor“ von Max Sperl

Fußball-Bezirkspokal, Achtelfinale: TSVN siegt beim TBN – Auch Köngen und Oberboihingen weiter

Max Sperl war gestern Abend im Beutwang der Matchwinner für den TSV Neckartailfingen. Der Titelverteidiger setzte sich im Derby beim TB Neckarhausen mit 1:0 durch und darf weiter vom zweiten Pokalgewinn…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten