Fussball

Knock-out in der Nachspielzeit

28.10.2019 05:30, Von Werner Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FC Frickenhausen kassiert in Buch eine bittere 2:3-Niederlage

Die zweite Niederlage in Folge musste der FC Frickenhausen am Samstag beim TSV Buch hinnehmen. Wie schon vor zwei Jahren an gleicher Stelle verlor die Täleself mit 2:3 Toren. Diese Niederlage schmerzt besonders, weil der Siegtreffer für die Gastgeber erst in der fünften Minute der Nachspielzeit fiel.

Zuvor lieferten sich beide Teams einen offenen Schlagabtausch und auch jedes andere Ergebnis wäre möglich gewesen. „Wir haben ein spannendes Spiel erlebt, und unterm Strich haben wir verdient gewonnen, wobei der Siegtreffer sehr glücklich war“, bilanzierte Buchs Trainer Harald Haug. Frickenhausens Kommandogeber Michael Kurz bemängelte nach dem Spiel besonders das Verhalten seiner Mannschaft bei Standards, denn sämtlichen Gegentoren gingen Fehler im Abwehrverhalten voraus. „Das darf nicht passieren, da müssen wir in den Zweikämpfen einfach entschiedener dagegenhalten“, wetterte Kurz.

Wie schon in den vergangenen Wochen musste das FCF-Trainerteam Rothweiler/Kurz seine Anfangsformation auf mehreren Positionen verändern. Torhüter Florian Ziegele hatte immer noch Probleme mit seinem lädierten Oberschenkel und Kevin Nicolaci zwang eine Erkältung zum Pausieren. Dafür rutschten Marko Suton und Wlasios Kotaidis in die Startelf. Neuzugang Adhanom Semere stand erstmals von Beginn an auf dem Platz.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 30% des Artikels.

Es fehlen 70%



Fußball