Fussball

Kein Aufbaugegner sein

11.10.2013 00:00, Von Björn Binder — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Bezirksliga: Wendlingen will Sieg gegen Oberesslingen

Nach ihrem spielfreien Wochenende will die SGEH am Sonntag mit einem Erfolg gegen den SC Altbach den Anschluss an das Tabellenmittelfeld herstellen. „Wir haben keine Trainingseinheit angesetzt, damit die Spieler den Kopf freibekommen“, sagt Trainer Pedro Pereira. Der TSV Grötzingen will sich beim TV Nellingen so teuer wie möglich verkaufen.

Nicht viel Neues vom TSV Wendlingen: Das Team von Klaus Müller unterlag zuletzt beim TSV Neckartailfingen mit 1:3 und ist damit auswärts weiterhin ohne Punktgewinn. Immerhin hat TSVW-Pressewart Patrick Maier einen leichten Aufwärtstrend ausgemacht. „Es gab eine Leistungssteigerung im Vergleich zu unseren vorherigen Auswärtspartien“, so Maier. Gepunktet werden soll nun wieder auf heimischen Geläuf, am Sonntag kommt Schlusslicht VfB Oberesslingen/Zell nach Wendlingen. „Wir dürfen nicht der Aufbaugegner für Oberesslingen sein“, mahnt Maier.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 26% des Artikels.

Es fehlen 74%



Fußball

Ein neuer Farbtupfer unter der Teck

Fußball: Deni Kalfic hat mit ein paar Kumpel den FC Kirchheim gegründet – In der Saison 21/22 soll es bereits um Punkte gehen

Die Fußball-Landschaft im Bezirk Neckar-Fils ist mitten in der Corona-Krise um einen Farbtupfer bunter geworden: Deni Kalfic, der auch schon für den FV 09 Nürtingen die…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten