Fussball

Kamradek fällt lange aus

24.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A 2: Beurener Spielmacher mit Kreuzbandriss

Der 24. Spieltag am morgigen Donnerstag steht ganz im Zeichen von weiteren Vorentscheidungen im Auf- und Abstiegskampf. Ein ganz brisantes Klassenerhaltsduell steigt auf dem Großbettllinger Staufenbühl, wo der Tabellenelfte TSGV den Zwölften TSV Beuren empfängt.

Die Großbettlinger mussten am Sonntag in Holzmaden die erste Niederlage seit November 2012 hinnehmen. „Wir hatten zahlreiche Ausfälle und zudem noch angeschlagene Akteure“, blickt TSGV-Spielertrainer Yalcin Günes zurück. „Das darf aber keine Ausrede für die verdiente Niederlage sein.“ Auch morgen wird er wieder nicht aus dem Vollen schöpfen können. „Egal, wer gegen Beuren aufläuft, ich erwarte Wiedergutmachung in Form von drei Punkten“, gibt der TSGV-Übungsleiter eine klare Marschrichtung vor. Keinen Beinbruch sieht derweil Beurens Spielleiter Uli Schweizer in der 1:4-Niederlage gegen die TG Kirchheim: „Die sind für mich noch ein Aufstiegsgeheimfavorit, gegen die noch mancher Mitabstiegskonkurrent verlieren wird.“ Allerdings hat sich Johannes Schulz einen Bänderriss zugezogen. Er fällt morgen genauso aus wie Martin Kamradek, der sich eine Woche davor einen Kreuzbandriss zugezogen hat. „Wir hoffen aber, dass drei zuletzt verletzte Akteure wieder dazustoßen und wir in Großbettlingen was holen“, ist Schweizer zuversichtlich.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 44% des Artikels.

Es fehlen 56%



Fußball

2300 Euro für krebskranke Kinder

Die Fußballabteilung des TSV Harthausen hat im Januar und Februar einen Spendenlauf organisiert, dessen Erlös in Höhe von 2300 Euro dem Förderverein für krebskranke Kinder Tübingen zugutekommt. Vor ein paar Tagen fand die Scheckübergabe statt. Dabei entstand auch die Aufnahme mit (von links) Anton Hofmann, Vorsitzender des Fördervereins,…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten