Fussball

Jubel im Speck: Wendlingen kann’s noch

10.09.2018 00:00, Von Dennis Stephan — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1: Turbulente Partien in Plochingen, Reichenbach und Oberesslingen – Köngen II unterliegt beim TVH

Ausgelassene Stimmung im Speck: Der TSV Wendlingen holte mit einem verdienten 2:0 gegen den ASV Aichwald seine ersten Punkte. Der TSV Köngen II verlor beim Tabellenzweiten TV Hochdorf mit 0:4 und bleibt damit Schlusslicht.

Spitzenreiter FV Plochingen erzielte kurz vor Schluss den 4:3-Siegtreffer gegen Odyssia Esslingen. Dasselbe gelang dem VfB Reichenbach, der beim 4:3 gegen die TSG Esslingen den ersten Sieg feierte. Der TSV Harthausen dreht bei der SG Eintracht Sirnau einen Pausenrückstand und bleibt nach dem 5:2 oben dran. Vizemeister VfB Oberesslingen/Zell ist nach dem 5:0 gegen Ebersbach schärfster Verfolger des Spitzenduos. Der TSV Wernau lederte Deizisau II mit 5:1 ab.

TSV Wendlingen – ASV Aichwald 2:0


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 14% des Artikels.

Es fehlen 86%



Fußball

Einen Elfmeter von Timo Werner gehalten

Jede Mannschaft ist froh, wenn sie sich auf ihren Schlussmann verlassen kann. Wenn ein Torhüter Ruhe und Sicherheit ausstrahlt, wirkt sich das immer sehr positiv auf seine Vorderleute aus. Auch die SpVgg Germania Schlaitdorf hat einen Mann zwischen den Pfosten, der zwar nur 1,75 Meter groß ist, der aber mit unglaublichen Reaktionen zu überzeugen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten