Fussball

Jetzt hat es den FCF erwischt

21.10.2019 05:30, Von Werner Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Der Landesliga-Aufsteiger aus Frickenhausen kassiert durch das 1:4 beim neuen Tabellenführer die erste Saisonniederlage

Im zehnten Saisonspiel musste Landesligist FC Frickenhausen seine erste Saisonniederlage hinnehmen. Der neue Tabellenführer Türkspor Neu-Ulm war einfach zu stark für die Kicker aus dem Neuffener Tal, dominierte den Großteil des unterhaltsamen Spiels und verließ den Platz völlig zurecht und auch in der Höhe verdient als 4:1-Sieger.

Die FCF-Akteure wehrten sich zwar nach ganz schwachem Beginn und dem daraus resultierenden 0:3-Rückstand gegen die drohende Niederlage, aber außer dem Ehrentreffer gelang der Täleself wenig. „Wir sind einfach nicht ins Spiel gekommen, haben viele unnötige Fehler produziert, die der clevere Gegner eiskalt ausgenutzt hat. So gesehen geht der Sieg für Türkspor Neu-Ulm auch in Ordnung“, meinte FCF-Trainer Michael Kurz nach dem Spiel.

Neu-Ulms Trainer Ünal Demirkiran freute sich zuerst riesig über die Übernahme der Tabellenführung seines Teams, gab jedoch gleich zu bedenken, dass der Platz ganz oben nur eine Momentaufnahme sei. „Ziel ist nach wie vor der Klassenerhalt. Wir wollen so schnell wie möglich 30 bis 35 Punkte erreichen, erst dann werden wir uns neu ausrichten“, relativierte Demirkiran die auf der Tribüne aufkommende Stimmung. Einige Türkspor-Fans sahen ihre Mannschaft nämlich schon auf dem sicheren Weg in die Verbandsliga.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

5,00 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 29% des Artikels.

Es fehlen 71%



Fußball

Handschlag mit Franz Beckenbauer

Lokale Fußballgrößen von einst: Hermann Quast und der FV 09 Nürtingen waren in Württemberg eine große Hausnummer

Die jüngeren Leser kennen Hermann Quast von seinem kommunalpolitischen Engagement als Stadt- und Kreisrat. Die älteren werden sich wahrscheinlich noch gut an den exzellenten Fußballspieler,…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten