Fussball

„Ich würde es sofort wieder tun“

24.12.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball: Günter Zepf (57) hütete beim SV Reudern die gesamte Vorrunde über das Tor

Er zählte unbestritten zu den besten Torhütern der Nürtinger Fußballszene und wenn er aufs Spielfeld lief, schlugen die Angreifer der gegnerischen Mannschaft die Hände über dem Kopf zusammen. Auch mit 56 Jahren stand er jetzt noch seinen Mann zwischen den Pfosten: Günter Zepf vom SV Reudern.

Freut sich über ein Tor „seines“ SV Reudern: Günter Zepf (beim 1:1 des SVR im ersten Rückrundenspiel beim FC Frickenhausen III Anfang Dezember). Foto: Just
Freut sich über ein Tor „seines“ SV Reudern: Günter Zepf (beim 1:1 des SVR im ersten Rückrundenspiel beim FC Frickenhausen III Anfang Dezember). Foto: Just

Einen Tag nach seinem 57. Geburtstag traf ihn sein langjähriger Mannschaftskamerad Uwe Bauer. Ihm erzählte er im Gespräch, warum er reaktiviert wurde und wie er sich fühlt. „Ich würde es sofort wieder tun“, sagt Zepf.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 23% des Artikels.

Es fehlen 77%



Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten