Fussball

Hoffen auf Weilheimer „Sparmodus“

12.05.2017 00:00, Von Reimund Elbe — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Dem FV 09 bieten sich heute Abend verlockende Perspektiven – Köngen gegen Geislingen unter Druck

Was für eine interessante Konstellation am viertletzten Spieltag der Fußball-Landesliga. Der TSV Köngen kämpft am Sonntag nicht nur um den eigenen Liga-Verbleib, sondern könnte mit einem Sieg über den Tabellendrittletzten SC Geislingen ganz nebenbei ausgerechnet dem Lokalrivalen FV 09 Nürtingen etwas Gutes tun. Die Nürtinger legen heute (Anpfiff 19 Uhr) gegen den Tabellendritten TSV Weilheim vor.

„Ein Sieg wäre fast schon der Klassenerhalt, bei einer Niederlage wird es eng“, sagt Köngens Trainer Mario Sinko, für den das Spiel gegen Geislingen bereits „Endspielcharakter“ hat.  Foto: Just
„Ein Sieg wäre fast schon der Klassenerhalt, bei einer Niederlage wird es eng“, sagt Köngens Trainer Mario Sinko, für den das Spiel gegen Geislingen bereits „Endspielcharakter“ hat. Foto: Just

Wenn am Abend Schiedsrichter Manuel Krieger (Schwäbisch Gmünd) auf dem Wörth die Spieler zum Kampf bittet, bietet sich der Mannschaft von Daniel Teufel eine umwerfend verlockende Chance. Siegt der FV 09 gegen den TSV Weilheim, wäre dies gleichbedeutend mit dem vorübergehenden Sprung auf Tabellenplatz elf – verbunden mit dem Aspekt, die ebenso gefährdeten Kickerschaften des Tabellenkellers fürs Erste unter Druck gesetzt zu haben. Dabei scheinen die Sterne für die Gastgeber günstig(er) zu stehen. Denn: Beim Gegner TSV Weilheim, zuletzt immer noch mit Tabellenplatz zwei liebäugelnd, sehen sich die Protagonisten nach der 1:3-Pleite am vergangenen Spieltag gegen die TSG Hofherrnweiler-Unterrombach nicht mehr im Relegationsrennen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 35% des Artikels.

Es fehlen 65%



Fußball

Rothweiler bleibt Chef, Ness kommt als Co

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Landesligist FC Frickenhausen hat die Frage, mit welchem Trainergespann er in die Saison 21/22 gehen wird, kurz nach dem Abbruch der Saison vollends geklärt. Der bisherige Spielertrainer Stephan Rothweiler bleibt Cheftrainer, unterstützt wird er in Zukunft von Fabian Ness. Der neue…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten