Fussball

Hoffen auf den Lerneffekt

29.09.2017 00:00, Von Uwe Bauer — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: FV 09 und FCF wollen ihren schwachen Auftritte vergessen machen – Heimpremiere der TSVK-Trainer

Es gibt Tage, an denen man besser gar nicht erst aufsteht, sondern einfach liegen bleibt. Einen solchen gebrauchten Tag haben zuletzt der FV 09 Nürtingen und ganz besonders der FC Frickenhausen erwischt. Das Wichtigste jetzt: Die Lehren daraus ziehen – und den Schalter schnell wieder umlegen. Der TSV Köngen scheint dies nach dem Trainerwechsel bereits getan zu haben.

Max Pradler ist der treffsicherste Angreifer des TSV Köngen. Auf seine Tore hoffen die Verantwortlichen auch im Heimspiel gegen die SG Bettringen. Foto: Just
Max Pradler ist der treffsicherste Angreifer des TSV Köngen. Auf seine Tore hoffen die Verantwortlichen auch im Heimspiel gegen die SG Bettringen. Foto: Just

„Es wäre ganz bitter gewesen, wenn wir uns nach der starken zweiten Halbzeit nicht mehr belohnt hätten“, ist Stephan Hartenstein nach dem 1:1 in Echterdingen erleichtert. Zum ersten Saisonsieg hat es für den TSV Köngen zwar nicht gereicht, aber die Leistung beim TVE hat die Stimmung in der Fuchsgrube spürbar verbessert. „Das war ein ganz guter Start“, freut sich Hartenstein, der den TSVK nach der Trennung von Alexander Thomas zusammen mit Robert Kümmel übernommen hat, „ich war wirklich zufrieden damit, wie es die Mannschaft gemacht hat, darauf kann man aufbauen.“


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Fußball

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit