Fussball

Heißes Derby in der Köngener Fuchsgrube

23.04.2013 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 1

Der elfte Tabellenplatz, der den Klassenverbleib bedeutet, bleibt das Objekt der Begierde der Vereine im Tabellenkeller. Auf diesen wird heute Abend (Anpfiff 19 Uhr) der TSV Köngen II oder der TSV Oberboihingen klettern, die in der Fuchsgrube aufeinandertreffen.

Für Köngens Trainer Dion Green ist die Sache klar: „Ein Sechs-Punkte-Heimspiel. Das bedeutet: Wir müssen den Abstand erhalten und punkten.“ Zwar konnten die Köngener (23 Punkte) am vergangenen Sonntag einen Punkt in Wolfschlugen erkämpfen, aber der TSV Oberboihingen (21) steht mit zwei Zählern, jedoch auch einem Spiel weniger, in Lauerstellung. Elfter ist derzeit der TV Unterboihingen (23).

TSVO-Trainer Florian Müller fordert indes mehr Verantwortung und Engagement von seinen Spielern. „Ich sehe nach wie vor Dinge, die mir nicht passen. Wenn wir diese Fehler noch abstellen, sind wir auf einem guten Weg“, so Müller. Allerdings lässt sich die Oberboihinger Statistik sehen: Von den letzten vier Spielen wurden drei gewonnen. Deshalb erwartet er weiterhin Stabilität und Kontinuität. „Hierzu zählt auch das kommende Spiel in Köngen“, ergänzt Müller. Verzichten muss er dabei verletzungsbedingt auf Andreas Elze, Robin Benz, Moritz Reck, alle Bänderverletzungen, und auf dessen Bruder Valentin Reck (Kreuzbandriss). Neuzugang Simon Waldenmaier laboriert an einem Bänderriss. des

Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten