Fussball

Grün-Weißes Freudenmeer

20.06.2016 00:00, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Relegation: Nach einem 2:1-Erfolg über den FV Senden bejubelt der TSV Köngen den Klassenverbleib in der Landesliga

Sie haben es wieder einmal gepackt: Die Fußballer des TSV Köngen dürfen auch in der neuen Spielzeit Landesligaluft einatmen. Nach einem großen Kampf feierten die Köngener gestern Nachmittag im Stadion in Nellingen einen verdienten 2:1-Sieg gegen den Herausforderer FV Senden und sorgten unter den gut 1000 Zuschauern für ein grün-weißes Freudenmeer.

Das entscheidende Tor zum Klassenverbleib: Köngens Joker, der eingewechselte Pascal Herrmann setzt sich durch und drückt den Ball zum 2:1 über die Linie. Fotos: Holzwarth
Das entscheidende Tor zum Klassenverbleib: Köngens Joker, der eingewechselte Pascal Herrmann setzt sich durch und drückt den Ball zum 2:1 über die Linie. Fotos: Holzwarth

Den Platzsturm der Köngener Kinder nach Spielende konnte auch der aufmerksamste Ordner nicht mehr verhindern. Das war jetzt aber auch egal. Der überschwängliche Jubel kannte keine Grenzen mehr. „So sehen Sieger aus“ sangen die Hauptdarsteller in ihren grünen Trikots, während ein Schwarm von Jugendlichen über den Rasen wuselte und jeden einzelnen abklatschte, der zu erwischen war. Die große Party in Grün-Weiß, sie konnte losgehen.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 21% des Artikels.

Es fehlen 79%



Fußball

Trügerische Zwischenbilanz

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FCF erwartet morgen Vordermann Plattenhardt – TSVO empfängt kampfstarke Gäste aus Bayern

Zehn Spiele und erst zwei Niederlagen – Stephan Rothweiler, der Spielertrainer des FC Frickenhausen, hat allen Grund zufrieden zu sein. Die gute Zwischenbilanz mit Rang sieben ist…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten