Fussball

Gromer soll FCE retten

23.03.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Landesliga-Schlusslicht FC Eislingen setzt im Abstiegskampf auf einen alten Bekannten: Klaus Gromer soll den FCE vor dem Abstieg retten. Der 56-Jährige ist ein Eislinger Urgestein, hat zu Oberliga-Zeiten für den FCE gespielt und war auch schon zweimal Trainer beim Filstal-Klub. Vor mehr als 20 Jahren saß er gemeinsam mit Peter Kuch auf der FCE-Bank, zum zweiten Mal vor acht Jahren, jeweils in der Landesliga.

Vor der 1:3-Heimniederlage am Sonntag gegen den TSV Köngen hatte der abstiegsbedrohte FCE die Reißleine gezogen und sich von Trainer Michael Kuhn getrennt. Am Sonntag saß Ralf Rueff, ebenso wie Gromer ein ehemaliger Eislinger Coach, auf der Bank. Dies war jedoch nur eine Interimslösung für eine Partie, da Rueff aus beruflichen Gründen für ein längerfristiges Engagement bei den Blau-Weißen nicht zur Verfügung steht. pm

Fußball

Wlasios Kotaidis wechselt zur TSV Oberensingen

Fußball: Wlasios Kotaidis wechselt innerhalb der Landesliga vom FC Frickenhausen zum Lokalrivalen TSV Oberensingen.

Die Enttäuschung über den verpassten Verbandsligaaufstieg nach der 1:2-Niederlage in der Relegation gegen die Young Boys Reutlingen hat bei der TSV Oberensingen nicht lange angehalten. Die Verantwortlichen…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten

Jobs in der Region

In Zusammenarbeit mit