Fussball

Grötzingen mit Rückenwind

27.09.2014 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2: TVB Derbygast in Neckartenzlingen

Das Duell der beiden Bezirksliga-Absteiger TSV Grötzingen und SGEH ist aus lokaler Brille betrachtet das brisanteste Spiel des achten Spieltages in der Kreisliga A 2. Beide Mannschaften haben sich nach leichten Eingewöhnungsproblemen im oberen Tabellendrittel etabliert.

Der TSV Grötzingen gewann bisher all seine Heimspiele. Nun kam mit dem 2:0-Sieg am Donnerstag in Altdorf auch der erste Auswärtserfolg hinzu. „Das war ein glücklicher Dreier“, blickt TSVG-Trainer Martin Gärtner auf den Sieg durch die späten Treffer von Jan Zalder und Alexander Murr zurück. „Diesen Rückenwind wollen wir zu Hause gegen die SGEH mitnehmen,“ sagt Gärtner. Fehlen wird ihm dabei der studienbedingt verhinderte Innenverteidiger Moritz Ocker.

Die SGEH gewann das Lokalderby gegen Unterlenningen knapp mit 2:1 und behauptete Platz zwei. „Wir machen einfach zu wenig Tore“, bemängelt Trainer Georgios Karatailidis. „Mit der bisherigen Punkteausbeute bin ich aber zufrieden.“ Nun geht es nach Grötzingen, wo die SGEH vorige Saison mit 1:5 verlor. „Dafür gilt es noch Wiedergutmachung zu betreiben,“ fordert Karatailidis. „Der Kunstrasen liegt uns aber nicht so, dennoch möchte ich diesmal die drei Punkte mitnehmen.“ Bei der Spielgemeinschaft fehlen morgen der rotgesperrte Markus Nachtmann, der verletzte Martin Kamradek und der familiär verhinderte Kai Länge.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 47% des Artikels.

Es fehlen 53%



Fußball

Gelbe Karte für Zeitspiel?

Fußball: Der WFV will sich die Chance auf Spiele in diesem Jahr unbedingt offen halten – Der Bezirksvorsitzende Veit fragt: „Warum?“

„Die Vereine wollen Klarheit, das ist ihr gutes Recht“, sagt der Vorsitzende des hiesigen Fußballbezirks, Rainer Veit. Klarheit gibt es vorerst aber nicht. Denn der…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten