Fussball

Grafenberg holt Ralf Hengstler

04.04.2017 00:00, — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Kreisliga A, Staffel 2

Mit der Verpflichtung von Ralf Hengstler bleibt der TSV Grafenberg seiner Linie treu und investiert weiter in die Ausbildung seiner Fußballer für die nächsten Jahre. Nachdem bereits Peter Slavic vor Weihnachten seinen Vertrag um zwei weitere Jahre verlängert hat, ist es der Abteilungsleitung nun gelungen, mit Ralf Hengstler einen weiteren Fußballkenner des Bezirks Alb nach Grafenberg zu lotsen. Abteilungsleiter Dieter Heilig erfüllte damit seinem Trainer den Wunsch, den er schon seit längerem äußerte, um die Trainingsarbeit zu intensivieren und zu steigern.

In der Vorrunde war Ralf Hengstler noch in der Jugendleitung als Trainer beim SSV Reutlingen tätig, doch dann wurde ihm nach fünf durchaus erfolgreichen Jahren die Zusammenarbeit aufkündigt. Ralf Hengstler hat bereits einige Stationen aufzuzeigen, in denen er immer wieder unter Beweis gestellt hat, dass er junge Spieler weiterentwickeln und fördern kann. Dies hat ihn auch zu dem Schritt bewogen, sich dem TSV Grafenberg anzuschließen, da dieser bereits viele junge talentierte Spieler in seinen Reihen hat. Diese entstammen ausschließlich der Spielgemeinschaft mit dem TV Bempflingen, von der mittlerweile beide Vereine profitieren. Die Grafenberger konnten bereits in ihren ersten Rückrundenspielen ein Ausrufezeichen setzen. Ralf Hengstler war unter anderem in der Jugend und den Aktiven beim TSV Sondelfingen, den Aktiven des TB Kirchentellinsfurt und im Sichtungsbereich des VfB Stuttgart tätig. pm

Fußball

Trügerische Zwischenbilanz

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Der FCF erwartet morgen Vordermann Plattenhardt – TSVO empfängt kampfstarke Gäste aus Bayern

Zehn Spiele und erst zwei Niederlagen – Stephan Rothweiler, der Spielertrainer des FC Frickenhausen, hat allen Grund zufrieden zu sein. Die gute Zwischenbilanz mit Rang sieben ist…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten