Fussball

FC Frickenhausen zurück in der Erfolgsspur

04.05.2015 00:00, Von Werner Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Kompakte Mannschaftsleistung und leidenschaftliches Auftreten beim 1:0-Sieg in Waldstetten

Zurück in die Erfolgsspur kehrte der FC Frickenhausen gestern beim Gastspiel in Waldstetten. Die Frickenhäuser zeigten sich gegenüber den letzten Spielen vor allem in taktischer Hinsicht verbessert und ließen kaum eine Torchance der Gastgeber zu. Die Entscheidung fiel früh durch einen umstrittenen Strafstoß, den Tarik Serour sicher verwandelte.

„Die Mannschaft hat heute gezeigt, dass sie im Abstiegskampf bestehen möchte. Fußballerisch konnten wir nicht überzeugen, aber das ist in der jetzigen Situation auch nicht wichtig. Die taktische Disziplin meiner Mannschaft hat mir gefallen“, meinte FCF-Trainer Murat Isik nach dem Spiel. Stocksauer war Waldstettens Trainer Leo Gjini mit der Schiedsrichterleitung. „Heute hat eine Fehlentscheidung des Schiedsrichters das Spiel entschieden. Mehr gibt es nicht zu sagen“, grantelte Gjini.

Für die Täleself war der Erfolg in Waldstetten äußerst wichtig, denn sie konnte im Kampf um den Klassenerhalt Boden gut machen. Allerdings ist das nur ein Anfang. Am kommenden Samstag gastiert in Frickenhausen mit den SF Dorfmerkingen eine Mannschaft im Frickenhäuser Stadion, die in den letzten Wochen sehr viele Punkte geholt hat.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 24% des Artikels.

Es fehlen 76%



Fußball