Anzeige

Fussball

Eine Unachtsamkeit ist zu viel

03.08.2015, Von Tobias Illgen — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball, WFV-Pokal, 2. Runde: Köngen scheidet nach hartem Kampf gegen Waldstetten aus

Für den TSV Köngen war in der zweiten Runde des WFV-Pokals Endstation. In einem umkämpften Spiel unterlagen die Grün-Weißen dem Klassenkameraden TSGV Waldstetten am Ende knapp mit 1:2 Toren. Die rund 150 Zuschauer in der Fuchsgrube bekamen zwei Teams auf Augenhöhe zu sehen. „Die etwas reifere Mannschaft hat sich durchgesetzt“, resümierte Köngens Trainer Ralf Rueff nach der Partie.

Fußball-Landesligist TSV Köngen musste in der zweiten Runde des WFV-Pokals die Segel streichen. Liga-Rivale TSGV Waldstetten setzte sich in der Fuchsgrube mit 2:1 Toren durch. Foto: Balz
Fußball-Landesligist TSV Köngen musste in der zweiten Runde des WFV-Pokals die Segel streichen. Liga-Rivale TSGV Waldstetten setzte sich in der Fuchsgrube mit 2:1 Toren durch. Foto: Balz

Die Enttäuschung war groß nach dem Schlusspfiff. Eine Unachtsamkeit entschied letztlich das Spiel zugunsten der Gäste aus Waldstetten. Es lief die 82. Minute beim Spielstand von 1:1, als Kim-Lars Ehrler in der eigenen Hälfte den Ball verlor und sich Patrick Stöppler aufmachte, das Spiel mit seinem zweiten Treffer zu entscheiden. „Das darf uns in so einer Phase der Partie nicht passieren“, sagte Rueff.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Jetzt direkt weiterlesen!

  • 14 Tage gratis alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

0,00 €

Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen

1,20 €

6-Wochen-Angebot

  • 6 Wochen alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch

19,90 €

Digitalabo

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • monatlich kündbar

22,50 €


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 31% des Artikels.

Es fehlen 69%



Anzeige

Fußball

Nach dem Drama auf die Hochzeitswiese

Fußball: Der TSV Köngen stößt mit einem 8:7-Erfolg in der Relegation gegen die SG Bettringen das Tor zur Landesliga ganz weit auf

Relegationsdrama, zweiter Akt. Diesmal brauchte der TSV Köngen nicht nur 120 Minuten, sondern das Elfmeterschießen, um die SG Bettringen mit 8:7 zu bezwingen. Beim Krimi vom…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten