Fussball

„Eine sehr reizvolle Aufgabe“

31.05.2019 00:00, Von Alexander Schmid — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Interview: Michael Kurz, Altdorfer Urgestein und A-Lizenz-Inhaber, über seinen Wechsel auf die Trainerbank des FC Frickenhausen

Der TSV Altdorf ist sein Heimatverein. Nach vielen Jahren als Spieler, Jugend- und Aktiventrainer hat Michael Kurz eine neue Herausforderung gesucht – und gefunden. Der 32-Jährige wird ab Juli Trainer beim Landesligisten FC Frickenhausen.

Einer der wenigen Trainer in der Region, die eine A-Lizenz, den zweithöchsten Ausbildungsstand für Fußballtrainer in Deutschland, vorweisen können: Michael Kurz. Foto: Just
Einer der wenigen Trainer in der Region, die eine A-Lizenz, den zweithöchsten Ausbildungsstand für Fußballtrainer in Deutschland, vorweisen können: Michael Kurz. Foto: Just

Michael Kurz wird sein Amt im Neuffener Tal gemeinsam mit Spielertrainer Stephan Rothweiler ausüben. Im Interview spricht der Altdorfer über die künftige Zusammenarbeit und die Ziele des Landesliga-Aufsteigers in der neuen Saison.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 20% des Artikels.

Es fehlen 80%



Fußball

Rothweiler bleibt Chef, Ness kommt als Co

Fußball-Landesliga, Staffel 2

Landesligist FC Frickenhausen hat die Frage, mit welchem Trainergespann er in die Saison 21/22 gehen wird, kurz nach dem Abbruch der Saison vollends geklärt. Der bisherige Spielertrainer Stephan Rothweiler bleibt Cheftrainer, unterstützt wird er in Zukunft von Fabian Ness. Der neue…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten