Fussball

Eine gute erste Hälfte reicht nicht

23.10.2017 00:00, Von Max Pradler — Artikel ausdrucken E-Mail verschicken

Fußball-Landesliga, Staffel 2: Dem TSV Köngen geht gegen Bad Boll die Puste aus

Trotz einer guten Leistung kam Fußball-Landesligist TSV Köngen gestern im Heimspiel gegen den TSV Bad Boll nicht über ein 1:1 (1:0) hinaus. Nach einer vielversprechenden ersten Halbzeit, gaben die Gastgeber gegen Ende die Partie aus der Hand.

Matteo-Pio Stefania (links) und seine Köngener Mitspieler hielten sich zwar streng an den Matchplan – das Warten auf den zweiten Saisonsieg hält dennoch an. Foto: Just
Matteo-Pio Stefania (links) und seine Köngener Mitspieler hielten sich zwar streng an den Matchplan – das Warten auf den zweiten Saisonsieg hält dennoch an. Foto: Just

Nach Abpfiff der Partie freuten sich die Gäste aus Bad Boll über die Punkteteilung deutlich mehr, als es der TSV Köngen tat. Und das völlig zurecht, denn die Fuchsgruben-Kicker verpassten es in der zweiten Halbzeit einmal mehr, sich für ihre aussichtsreiche Ausgangsposition zu belohnen. Im Vergleich zur Vorwoche beim 3:6-Debakel gegen Aufsteiger NAFI Stuttgart zeigte sich das Team von Trainer Stephan Hartenstein von Beginn an sehr aggressiv und lauffreudig. Die Offensivreihe des TSVK lief früh an, so dass für die Bad Boller Abwehr häufig nur lange Bälle möglich waren.


Sie möchten den gesamten Artikel lesen?


Tagespass

  • 24 Std. alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Mit PayPal bezahlen

1,20 €

einmalig

10-Tage-Angebot

  • 10 Tage alle Artikel und das E-Paper lesen
  • Endet automatisch
  • Mit PayPal bezahlen

5,00 €

einmalig

Digitalabo

Jetzt neu - mit PayPal bezahlen!

  • Alle Artikel und das E-Paper im Abo lesen
  • jederzeit kündbar

22,50 €

pro Monat


Ich bin bereits Abonnent


Sie sehen 38% des Artikels.

Es fehlen 62%



Fußball

Schuften für den großen Traum

Fußball: Noah Ganaus hat seine ersten fußballerischen Schritte in Oberensingen gemacht und spielt jetzt für Oberligist Reutlingen

Wer etwas erreichen will, der muss hart dafür arbeiten. Diese Lektion hat Noah Ganaus längst gelernt, dabei ist er gerade mal 20 Jahre jung. Das Ziel Fußball-Profi hatte er…

Weiterlesen

Mehr Fußball Alle Fußball-Nachrichten